Trainingsplan „Special“: Race Pace made in Australia

Racepace made in Australia

Australische Sportler sind bekannt dafür, dass sie gerne hart trainieren. Der Erfolg gibt dem australischen Sport sicherlich Recht. Deshalb blicken wir heute mal auf den kleinen Kontinent und übernehmen als Trainingseinheit der Woche ein Programm zur „Racepace“-Entwicklung für den Mittelstreckenbereich.

Diese Einheit eignet sich aber auch für Freiwasserschwimmer und Triathleten, um sich für die Startphase und das zumeist recht hohe Tempo auf den ersten 400m zu wappnen. Die häufigen Tempowechsel sind zudem ein ideales Stoffwechseltraining zur Tempoentwicklung an der aerob-anaeroben Schwelle.

Download des Plans als PDF >>> 01-Special-RacePaceAustralia

 

Anzahl Strecke (m) Pause (sek) Inhalt Intensität Umfang
1 x 300 Einschwimmen 300
1 x 200  TÜ (max. 2 Übungen) 200
1 x 100  Lagen ggf. ohne Del 100
4 x 200 40 1. 25 GA2 HSA + 175 Kraul GA1 800
2. 50 GA2 HSA + 150 Kraul GA1
3. 75 GA2 HSA + 125 Kraul GA1
4. 100 GA2 HSA + 100 Kraul GA1
1 x 100 Locker schwimmen als aktive Pause 100
12 x 100 40 1. 25m GA2 HSA + 75m Kraul GA1 1200
2. 50m GA2 HSA + 50m Kraul GA1
3. 25m GA2 HSA + 25m Kraul GA1 +
   25m GA2 HSA + 25m Kraul GA1
4. ReKom Kraul
1 x 100 Locker schwimmen als aktive Pause 100
6 x 50 60 Kraul lange Züge, 300
so wenig Atemzüge wie möglich
 Ein Trainingsplan von
 www.docswim.de
1 x 200 Ausschwimmen 200
Gesamtumfang (in Metern) 3300

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.