Schwimm-Tests für die 200m- und 400m-Strecke

In diesem Artikel: die wichtigsten Tests zur Ermittlung der Leistungsfähigkeit über die 200m- und 400m-Strecke.

Teil 1: Einführung in die relevanten Energiesysteme im Schwimmen >>> Klick hier!

Teil 2: Schwimm-Tests für die 50m- und 100m-Strecke >>> Klick hier!

Teil 3: Schwimm-Tests für die 200m- und 400m-Strecke

Tipp für alle Tests

Es empfiehlt sich, die Einzelzeiten der Tests jeweils zu einer Gesamtzeit zu addieren. Damit erhält einen weiteren Wert, der Auskunft darüber gibt, wenn sich z.B. Veränderungen hinsichtlich des anaeroben Stehvermögens ergeben haben. Zudem kann man mit verschiedenen Angangsvariationen (offensiv vs defensiv) die Auswirkung auf die Endzeit testen und für cih die beste Renntaktik ermitteln.

Tests für die 200m-Strecke (Leistungsdauer: bis ca. 180 Sekunden)

Auf der 200-Meter-Strecke der Krauler treffen traditionell einige Schwimmer der kürzeren sowie der längeren Distanzen auf die Spezialisten. In den anderen Lagen spielen andere Faktoren eine zusätzliche Rolle bei der Verteilung der Spitzenplätze. So sind die Gleichschlagschwimmarten Delfin und Brust sehr viel kraftaufwändiger als die Wechselschlagschwimmarten. Die Kraftausdauer ist demzufolge eine sehr entscheidende Komponente für Spitzenleistungen auf dieser Strecke.

8x25m    

Starten Sie diesen Test vom Startblock aus, Pause: 20 Sekunden

4x50m

Starten Sie diesen Test vom Startblock aus und schwimmen Sie mit

Wettkampftempo an, Pause: 10 Sekunden

4x100m  

Starten Sie diesen Test vom Startblock aus, Pause: 4 Minuten

Tipp: Ihre Ermüdungsresistenz ist gefordert. Versuchen Sie, besonders auf der zweiten Testhälfte technisch exakt zu schwimmen!

 

Tests für die 400m-Strecke (Leistungsdauer: bis ca. 4-6 Minuten)

Die Kraul- und Lagenstrecke über 400 Meter bewegen sich in einem Stoffwechselbereich, der sie weder eindeutig zu den Langstreckenschwimmern zählen lässt aber genauso wenig zu den Kurzstreckenschwimmern. Das Training ist deshalb komplex und muss die Energiesysteme gezielt ansprechen.

16x25m  

Maximal hohes Durchschnittstempo, Pause: 10 Sekunden

8x50m   

Starten Sie diesen Test vom Startblock aus und schwimmen Sie mit

Wettkampftempo an, versuchen Sie das Tempo so lange wie möglich hoch zu

halten, Pause: 10 Sekunden

4x100m 

Starten Sie diesen Test vom Startblock aus, Pause: 8 Minuten

Tipp: Starten Sie in etwa so wie Sie das auch im Wettkampf tun. Nur so können Sie die Erfordernisse simulieren und Ihre Wettkampfhärte verbessern!

 

 

2 Gedanken zu „Schwimm-Tests für die 200m- und 400m-Strecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.