Das Training des besten Schwimmers der Welt: Caeleb Dressel

Wie trainiert der US-Superstar?

Ein Blick in die Trainingsplanung von Caeleb Dressel

Caeleb Dressel ist der Superstar. Mit zahlreichen Medaillen, Titelgewinnen und schließlich auch Rekorden, die lange Zeit für unantastbar schienen, ist der Amerikaner schon jetzt eine Legende auf den 50m- und 100m-Strecken. Eine Grundlage bildet sein explosiver Start, den wir in einem früheren Artikel analysiert habe (>KLICK). Wir blicken hier in einen Artikel des World Swimming Magazines, um unseren Lesern einen Einblick zu geben, wie die Besten der Welt trainieren. Und so sieht das beispielhaft für einige Phasen der Saison bei Caeleb Dressel aus:

April: 3 Wochen Schwerpunkt Ausdauer (wettkampffreie Zeit)
Volume: 50-60 Kilometer Wochenumfang

April/Mai: 3 Wochen Grundlagenausdauer und aerobes Intervalltraining
Volume: ca. 50 Kilometer Wochenumfang
Zum Ende der Phase Übergang zum spezifischen Training

Mai/Juni: 3 Wochen spezifisches Training
Volume: ca. 40-50 Kilometer Wochenumfang
Zum Ende der Phase erhöht sich der Fokus zunehmend in Richtung Rennspezifik

Juni: 3 Wochen Wettkampfvorbereitung und Wettkämpfe
Volume: im Regelfall pro Woche Reduzierung des Umfangs um ca. 10-20% in Abhängigkeit des Formverlaufs

Juli: 3 Wochen Rennvorbereitung und Trainingscamp mit dem Nationalteam
Spezifische Rennvorbereitung

Eine idealtypische Trainingswoche in den Sommermonaten

Montag VM – Aerobes Training

Montag NM – Schwellentraining / Renn-Simulationen

Dienstag VM – Kraft und Schnelligkeit + weiterer Fokus Beinarbeit

Dienstag NM – kein Wassertraining

Mittwoch VM – Aerobes Training

Mittwoch NM – Rennspezifisches Training

Donnerstag VM – Kraft und Schnelligkeit

Donnerstag NM – kein Wassertraining

Freitag VM – Lagen-Training

Freitag NM – Fokus “Schmetterlingschwimmen” + Rennspezifisch

Samstag VM – Variables Training in Abhängigkeit des Formzustands