Trainingsplan #108: Doppel-INTERVALL-BLOCK für mehr Rennhärte, 3.300 Meter

Pausen und Intensitäten gezielt variieren

Ermüdungsresistenz anheben durch kurze Intervallstrecken

Ermüdungsresistenz – dieses Wort beschreibt das Vermögen, sich einem steigenden “Unwohlgefühl” gezielt entgegenzustellen. Schließlich entsteht dieser Moment früher oder später im Wettkampf und kann demzufolge besser ertragen werden, Doch nicht nur das: wer das Gefühl im Training provoziert, kann im Wettkampf agieren und nicht nur reagieren. Unter dem Strich ein klarer Gewinn an Leistungsvermögen und ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu persönlichen Bestzeiten.

In dieser Trainingseinheit gehen wir im ersten Block deshalb in den Wechsel zwischen intensiven Anteilen und gemäßigten Ausdaueranteilen. Daraus ergibt sich ein anspruchsvoller Mix aus einer harten Anfangsbelastung und einem zwar niedrig-intensiven Phase, die aber dennoch davon geprägt ist, gleichmäßig zu schwimmen. Variieren Sie in den 4×50-Meter-Intervallen durchaus die Lage, um die 300-Meter-Strecke dann in Kraul zu schwimmen.

Der zweite Block wird umgekehrt angegangen. Zunächst sollen die 3×50-Meter-Blöcke als “Vorglühen” betrachten und geschwommen werden, um im Anschluss – unterstützt durch ein lockeres Schwimmen – noch einmal alle Reserven zu mobilisieren.

Aus diesen Blöcken ergibt sich ein anspruchsvolles Training, welches zu jeder Saisonzeit seinen Zweck erfüllt. Entweder die Form zu heben oder aber auch die Form weiter zu stabilisieren. Zudem ein Trainingsplan, in das Sie sich bestens hineinfühlen können, um ein Gefühl für die Belastungsverträglichkeit zu bekommen.

Download von Trainingsplan 108 als PDF >> 108-DOC-SWIM-DoppelblockRennhaerte

Im Video weitere Tipps zur Ausführung

Im Video besprechen wir, wie der Trainingsplan optimal umgesetzt wird und zu welchem Zeitpunkt die Konzentration auf die hohen Intensitäten angesagt ist. Einfach auf das Motiv klicken und schon startet der Clip.

 

Inhalte/ Schwerpunkte: Doppelblock für die Rennhärte Nr. 108
Anzahl Strecke(m) Pause(sek) Inhalt Intensität Umfang
1 x 200 Einschwimmen 200
2 x 100 30 Alle 25m die Lage wechseln (ohne Delfin) GA1 200
2 x 150 40-60 15m Beine-Spurt + 35m ganze Lage 400
locker + 15m ganze Lage Spurt + 70m
ganze Lage locker + 15m Anschlagspurt
2 x 500 Hauptserie 1 mit 2 Blöcken à 1000
4×50 Pause: 40 Sekunden GA2
300m Kraul gleichmäßig GA1
1 x 200 Locker schwimmen 300
2 x 500 Hauptserie 2 mit 2 Blöcken à 1000
3x50m Pause: 30 Sekunden GA1
100m locker schwimmen als aktive Pause
100m “Voll” WA
150m locker schwimmen als aktive Pause
EIN TRAININGSPLAN VON
DOC SWIM – www.docswim.de
1 x 200 Ausschwimmen 200
Gesamtumfang (m) 3100