Trainingsplan #116: PADDLES-Training wie noch nie, 3.200 Meter

Das Training mit Paddles

Wie man die Handbretter optimal einsetzt

Kein Zweifel: Hilfsmittel bereichern das Training. Dabei steht nicht nur der Aspekt der Abwechslung im Raum, sondern vor allem des gezielten Einsatzes. Denn schließlich geben die Hilfsmittel wie Bretter, Pullbuoy, Paddles mitunter Eindrücke im Wasser, die man ohne den Einsatz nicht hätte. Zudem können einzelne Aspekte der Schwimmbewegung akzentuiert, erleichtert oder sogar auch bewusst erschwert werden. Viele Möglichkeiten also!

In Bezug auf die Hand- und Fingerpaddles wird die Angelegenheit deshalb besonders interessant, da sie direkt an den feinfühligen Antriebsflächen der Hand angelegt werden. Das beinhaltet zunächst auch die latente “Gefahr” durch die Überlagerung der feinen Handflächenrezeptoren, das Wassergefühl etwas verlieren, respektive genau in diesem Moment eben nicht exakt entwickeln zu können. Die (Trainings-)Stärke der Handbretter liegt deshalb in einem anderen Bereich.

Die vergrößerte Antriebsfläche erfordert unmittelbar einen höheren Krafteinsatz, um die Hebel in der gewohnten Geschwindigkeit durch das Wasser zu bewegen. Nur dann ist gesichert, die größere Fläche auch in ein höheres Tempo ummünzen zu können. Demzufolge gelten für das Training mit Paddles die Regeln

  • schwimmen Sie hauptsächlich kurze Strecken
  • schwimmen Sie technisch gut und konzentriert

Um die Unterschiedlichkeit der Paddles-Arten zu nutzen, gehen wir in diesem Plan ganz bewusst in den Wechsel. Darüber hinaus können vor allem die Fingerpaddles auch in anderen Varianten, z.B. bei technischen Übungen (TÜ), eingesetzt werden. Über diesen und andere Ideen sprechen wir im Video (siehe unten).

Wie immer soll dieser Trainingsplan Anlass geben, evtl. nur Teile zu entnehmen, das eigene Training zu modifizieren und es eben genau so zu schwimmen, wie es angegeben ist. Viel Spaß mit dieser Trainingseinheit!

Der Download von Trainingsplan 116 als PDF-Dokument >> 116-DOC-SWIM-Paddles-Training-WieNochNie

Das Video zum Plan mit Tipps & Tricks

Im Video sprechen wir über die vielen Facetten des Paddles-Training, mögliche Gefahren aber auch die großen Chancen dieser Trainingsvariante. Klicken Sie auf das Motiv und schon startet der Clip aus Teneriffa.

Inhalte/ Schwerpunkte: Der Paddles-Plan Nr. 116
Anzahl Strecke(m) Pause(sek) Inhalt Intensität Umfang
1 x 200 Einschwimmen 200
6 x 50 30 25m Kraul + 25m Rücken GA1 300
6 x 50 30 25m TÜ + 25m HSA auf Technik T 300
3 x 100 30 Kraul gleichmäßiges Tempo im GA1-Bereich GA1 300
2 x 100 40 Kraul Fingerpaddles GA1-2 200
4 x 50 50 Kraul Handpaddles GA2 200
2 x 100 40 Kraul Fingerpaddles GA1-2 200
3 x 100 30 Kraul gleichmäßiges Tempo im GA1-Bereich GA1 300
1 x 200 Locker schwimmen als aktive Pause ReKom 200
6 x 50 30 HSA gleichmäßiges Tempo im GA1-Bereich GA1 300
4 x 50 40 HSA Fingerpaddles GA2 200
4 x 50 30 HSA gleichmäßiges Tempo im GA1-Bereich GA1 200
2 x 50 40 HSA Fingerpaddles GA2 100
EIN TRAININGSPLAN VON
DOC SWIM – www.docswim.de
1 x 200 Ausschwimmen ReKom 200
Gesamtumfang (m) 3200