Trainingsplan #05: Kurzprogramm zur Formerhaltung / 2.000m

Training in der Mittagspause oder wieder einmal zu spät aus dem Büro gekommen? Dann hilft eines sicher nicht, wenn es um effektives Training geht: nämlich planlos vor sich hinzuschwimmen. Dann muss ein kurzer Trainingsplan her, der möglichst viele passende Trainingsmethoden miteinander vereint und viel Effektivität bietet, d.h. die Form entwickeln und erhalten kann.

Am besten drucken Sie sich unseren Notfall-Plan für alle Fälle aus und legen ihn gut beschützt in die Sporttasche. Dann ist er genau zur richtigen Zeit an dem Ort, an dem Sie ihn benötigen. Viel Spaß (auch wenn dieser Plan natürlich nicht ausschließlich unter Notfall-Umständen zum Einsatz kommen muss). 2.000 Meter – mehr müssen es nicht sein, um sich richtig zu fordern!

Trainingsplan zum Download als PDF >>> 05-Trainingsplan-2000mNotfallprogramm

Ein Trainingsplan von DOC SWIM
Nr.
#005
Inhalt/Schwerpunkte: Notfallprogramm zur Formerhaltung
Anzahl Strecke(m) Pause(sek) Inhalt Intensität Umfang
1 x 200 Einschwimmen 200
4 x 50 20-30 Technische Übung (nur eine Übung) 200
6 x 50 60 2x (15/25/35m Sprint > Rest locker) S/SA 300
8 x 100 reduzier. HSA oder Kraul, Tempo 8x halten GA1-2 800
1.+2. = Pause 40 Sekunden
3.+4. = Pause 30 Sekunden
5.+6. = Pause 20 Sekunden
7.+8. = Pause 10 Sekunden
1 x 100 locker schwimmen als aktive Pause 100
4 x 50 20 200m Lagen gebrochen GA2 200
Gesamtzeit aus den 50ern addieren !!!
EIN TRAININGSPLAN VON
DOC SWIM – www.docswim.de
1 x 200 Ausschwimmen 200
Gesamtumfang (m) 2000

3 Gedanken zu „Trainingsplan #05: Kurzprogramm zur Formerhaltung / 2.000m

  • Pingback: Trainingsplan #005: Kurzprogramm zur Formerhaltung – DER AUSDAUERSPORT-EXPERTE

  • 24. November 2019 um 13:33
    Permalink

    Pausen:
    1+2: 40s
    3+4: 30s
    5+6: 20s
    7+8: 10s
    “Dazwischen keine große Pause”?

    Verstehe ich jetzt vielleicht nicht ganz. Soll das heißen, dass man zB zwischen den 2. und 3. 100 Metern kaum Pause machen soll, etc.? Oder wie ist das gemeint.

    Antwort
    • 24. November 2019 um 15:51
      Permalink

      Richtig, Nikko. In diesem Fall gibt es keine große Pause, sondern die Pausenlänge wird sukzessive reduziert.
      Viel Spaß mit diesem Programm!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.