Trainingsplan #77: Kurz- und Langstrecke auf einer Bahn? Unmöglich?, 3.300 Meter

Das einmalige Parallel-Programm

Ein multifunktionaler Ansatz

Der Ausgangspunkt zur Planung dieser Trainingseinheit war die Überlegung, ob es gelingen könnte, sowohl die Wünsche und Ansprüche von Kurzstreckenschwimmern wie auch Mittel- und Langstrecklern innerhalb einer Trainingseinheit berücksichtigen zu können.

Und um noch einen Schritt weiterzugehen, tauchte die Frage auf, ob das denn auch innerhalb einer einzigen Trainingseinheit gehen könne, welche evtl. sogar gemeinsam auf einer Bahn absolviert werden muss. Das Ergebnis ist diese Trainingseinheit. Ein Modell, das Sportler und Trainer anregen könnte, Ihre Planungsideen einmal von einer ganz anderen Seite anzugehen.

Nehmen wir das Kernstück dieser Trainingseinheit, so kann man erkennen, wie zwei parallel angeordnete Programme zwei völlig unterschiedliche Schwerpunkte setzen kann, ohne dass eine der o.g. Gruppen und Spezialisten einen Kompromiss eingehen muss.

Gebrochene Hauptserie: Intervall + Strecke

Die Hauptserie besteht aus 100, 200, 300, 400, 500, 600 Metern, welche jeweils in zwei gleiche Hälften aufgebrochen werden.

100m = 50m Intervall + 50m Strecke

200m = 2x50m Intervall + 100m Strecke

300m = 3x50m Intervall + 150m Strecke

400m = 4x50m Intervall + 200m Strecke

500m = 5x50m Intervall + 250m Strecke

600m = 6x50m Intervall+ 300m Strecke

Mit diesem Gerüst (oder ähnlich aufgebaut) bietet sich nun die großartige Chance, zwei Personen parallel dasselbe Programm schwimmen zu lassen und doch inhaltlich komplett unterschiedlich. Oder – eine weitere Variante – man schwimmt den Plan einmal mit Fokus auf den 50ern und das nächste Mal mit Fokus auf den längeren Strecken.

So funktioniert Training für alle! Viel Spaß und reinklicken in das Video, dort gibt es noch mehr Tipps!

Der PDF-Download des Kurzstrecken-Plans #77 >>> 77-DOC-SWIM-ParallelProgramm1-Kurzstreckler

Der PDF-Download des Mittelstreckenplans #77 >>> 77-DOC-SWIM-ParallelProgramm2-Mittelstreckler

Das Begleitvideo mit vielen Tipps zum Plan

Im Video widmen wir uns nochmals der Ausgangsidee und haben uns dafür einen ganz besonderen Ort ausgesucht. Wir befinden uns im 5-Sterne-Hotel Molitor in Paris, einem echten Schwimmer-Juwel, mit einer sehr bewegten Vergangenheit. Sehenswert, was dieses Hotel für schwimmbegeisterte Menschen wir uns bietet. Einfach auf das Motiv hier unten klicken und schon startet der Clip.

Inhalte/ Schwerpunkte: Das Parallel-Programm “Kurzstrecke” Nr. 77
Anzahl Strecke(m) Pause(sek) Inhalt Intensität Umfang
1 x 200 Einschwimmen 200
6 x 50 1.>3. Kraul Druckphase beachten GA1 300
4.>6. HSA 15/25/35m Druck + locker S+ReKom
HAUPTSERIE
1 100 (1 x 50 + 50) + 60 Sek. Pause GA2+ReKom 100
1 200 (2 x 50 + 100) + 60 Sek. Pause GA2+ReKom 200
1 300 (3 x 50 + 150) + 60 Sek. Pause GA2+ReKom 300
1 400 (4 x 50 + 200) + 60 Sek. Pause GA2+ReKom 400
1 500 (5 x 50 + 250) + 60 Sek. Pause GA2+ReKom 500
1 600 (6 x 50 + 300) GA2+ReKom 600
Kurzstreckenschwimmer-Programm
jeweils die 50er-Intervalle mit
Pause: 45-60 Sekunden
schwimmen und die folgende Strecke
am Stück jeweils locker GA1 / ReKom
6 x 50 beliebig Atemübungen jeweils vom 1.>3. und 4.>6. GA1 300
die Strecke ohne Atmung verlängern
EIN TRAININGSPLAN VON
DOC SWIM – www.docswim.de
1 x 200 Ausschwimmen 200
Gesamtumfang (m) 3100