Trainingsplan #115: TEMPO-Wechsel-Training & GA1, 3.100 Meter

Tempowechsel für mehr Handlungsspielraum

Möglichkeiten erweitern auf allen Streckenlängen

Wer mit dem Tempo spielen kann, der hat einfach mehr Möglichkeiten. Das klingt logisch, wird aber im Training schon einmal vernachlässigt. Oftmals wird der Schwerpunkt auf die Stoffwechselprozesse gelegt und die Intensitäten entsprechend einsortiert. Damit kann man die Spezifik eines Rennens zwar bestens simulieren, es erweitert aber nicht zwangsläufig die Möglichkeiten des Sportlers.

Werden hingegen unterschiedliche Tempospitzen zu verschiedenen Zeitpunkten und Abschnitten eines Trainings platziert, ist der Sportler aufgefordert, neue Handlungsstrategien zu entwickeln. Probieren Sie es aus, Sie werden als Schwimmer deutlich agiler und variabler in den Möglichkeiten, Ihr perfektes Rennen zu schwimmen.

Der Trainingsplan 115 stellt Ihnen die Intervallserien zur Verfügung, die genau diese genannten Fähigkeiten entwickelt. Dabei zielt das Training besonders auf neuromuskuläre Aktionen ab, die Koordination und muskuläre Ansteuerung zu optimieren. Damit wird Ihr Zug effektiver – was auf allen Distanzen zu besseren Leistungen führt. Somit eine Trainingsform, die für Schwimmer und Triathleten aller Distanzen wertvoll ist.

Trainingsplan 115 als PDF-Download >> 115-DOC-SWIM-TempoWechselTraining

Das Video mit vielen Tipps zum Thema

Im Video gehen wir nochmals auf die Aspekte der Trainingsform ein und geben Hinweise zur optimalen Durchführung des Trainingsplans. Wir begeben uns dazu an die Steilküste von Los Gigantes, damit das Video auch eine touristische Information hat. Das hat zur Folge, dass das Wasser dieses Mal etwas weiter entfernt bleibt, als das sonst der Fall ist. Mit einem Klick auf das Motiv startet der Clip. Viel Spaß!

Inhalte/ Schwerpunkte: TEMPOWECHSEL-TRAINING Nr. 115
Anzahl Strecke(m) Pause(sek) Inhalt Intensität Umfang
1 x 200 Einschwimmen 200
1 x 600 Jeweils 3x50m + 1x150m wie folgt GA1 600
3x50m: 25m Kraul-Abschlag schnell +
25m Kraul “distance per stroke”
150m: 50m TÜ + 25m ganze Lage auf
Technik jeweils 2x hintereinander
3 x 500 Jeweils (8x50m + 1x100m locker) 1500
3 Durchgänge á 8x50m wie folgt:
30-45 1.) 25m GA1 + 10m Spurt + 15m locker S
30-45 2.) 15m Spurt + 20m locker + 15m Spurt S
30-45 3.) 15m GA1 + 20m Spurt + 15m locker S
4 x 150 40-60 Kraul GA1 inkl. Hypoxie-Wende, d.h. GA1 600
jeweils 5m vor und ca. 7-10m nach den
50m-Wenden keine Luft holen
EIN TRAININGSPLAN VON
DOC SWIM – www.docswim.de
1 x 200 Ausschwimmen ReKom 200
Gesamtumfang (m) 3100