Studie: Ist der Neoprenanzug für jeden geeignet?

Macht der Neoprenanzug alle schneller?

Freiwasserschwimmen und Triathlon

Macht er schneller? Diese Frage dürfte man recht schnell beantworten. Ja, der Neoprenanzug sollte schon aufgrund seiner enormen Auftriebskräfte und der damit einhergehenden – spektakulären – Verbesserung der Wasserlage zu schnellerem Schwimmen befähigen. Doch klappt das nicht bei jedem gleich gut. Mitunter kann das an der fehlenden Modifizierung der Schwimmtechnik und -koordination liegen.

Eine weitere Studie: „80 Sekunden schneller über 800m“ > KLICK

Eine weitere Studie: „Ist ein Neoprenanzug ohne Ärmel schneller?“ > KLICK

Bevor wir in eine Studie einsteigen, die wir zum Thema gefunden haben, wollen wir hier nochmals ein Blick in Tipp 50 werfen. Schließlich ist das schnellere Schwimmen im Neoprenanzug nicht unbedingt ein Automatismus. Mit einer Umstellung der Technik kann man die bessere Wasserlage noch viel besser nutzen. Mit einem Klick auf das Motiv startet das Video.

Titel der Studie

Wetsuit use during open water swimming. does it „suit“ everybody? A narrative review

Autoren: Quagliarotti, C., Cortesi, M., Gatta, G., Bonifazi, M., Zamparo, P., Baldassarre, R., Vleck, V. & Piacentini, M. F. (2021)

Erschienen in: International Journal of Sports Physiology and Performance, 16 (9), 1217-1224.

Zweck:

Obwohl das Tragen eines Neoprenanzugs beim Schwimmen, sofern erlaubt, hauptsächlich aus Sicherheitsgründen (d.h. zum Schutz vor Unterkühlung) erfolgt, wurden Änderungen des Auftriebs, der Biomechanik und der Trainingsleistung berichtet. Dieser narrative Überblick behandelt die Vorteile verschiedener Neoprenanzug-Modelle für die Leistung beim Schwimmen und Triathlon.

Methoden:

Bis März 2021 wurde eine Computersuche in Online-Datenbanken durchgeführt, um relevante veröffentlichte Forschungsergebnisse zu finden. Nach dem Screening-Prozess wurden 17 Studien für die Analyse ausgewählt.

Ergebnisse:

Die meisten der ausgewählten Studien umfassten Poolschwimmer oder Triathleten, die kurze oder mittlere Distanzen in einem Pool zurücklegten, während sie einen ärmellosen Neoprenanzug trugen.

Das Schwimmen mit Neoprenanzug führte zu signifikanten Leistungsverbesserungen (maximal 11 %), hauptsächlich durch Verringerung des Wasserwiderstands und der Energiekosten, durch Erhöhung des Auftriebs und durch Änderung der Technik. Je nach Schwimmfähigkeit und Neoprenanzug-Modell wurden unterschiedliche Änderungsraten in jedem Faktor gefunden.

Zudem wurde das Tragen eines Neoprenanzugs von Sportlern oft als unbequem empfunden.

Schlussfolgerungen der Autoren der Studie:

Obwohl in der Literatur über eine Verbesserung der Schwimmleistung durch das Tragen eines Neoprenanzugs berichtet wurde, bleibt das tatsächliche Ausmaß der Verbesserung fraglich.

Die Verbesserung der Schwimmleistung ist lediglich auf Verbesserungen der Antriebsleistung und des Auftriebs sowie auf eine Verringerung des Widerstands zurückzuführen. Das Ausmaß, in dem Athleten mit der Verwendung eines Neoprenanzugs vertraut sind, ihre Schwimmfähigkeit und das Neoprenanzug-Modell können bei dieser Verbesserung eine wichtige Rolle spielen.

Es sind weitere Studien erforderlich, die Wettkämpfe simulieren und Elite- mit Nicht-Elite-Athleten vergleichen.